Recht und Freiheit II

Veröffentlicht in: Meine Kolumne | 1

Dienstag, 12. Mai 2020

Allmählich scheint die Causa Corona aufzufliegen! So genial der Einfall der Global-Mammonisten auch war, die Grundsätze der Weltgesundheitsorganisation WHO schrittweise auf den Kopf zu stellen und damit eine Massenhysterie zu entfachen, so wenig scheinen sie mit dem Freiheitswillen der Völker gerechnet zu haben.

Weiter

Die Masken fallen

Veröffentlicht in: Meine Kolumne | 0

Montag, 27. April 2020

Nun gut, noch nicht ganz. Denn obwohl die „Pandemie“ nachweislich seit dem 23. März vorbei ist, wurde ab heutigem Montag zunächst in fast allen Bundesländern, auch für Kinder, eine Atemmaskenpflicht angeordnet. Sicherlich eine der letzten Dikaturattacken der zur Zeit Regierenden nach der inkompetenten Panikmache, die seit dem 11. März des Jahres aufgrund der Anordnungen der Kanzlerin, ihrer Minister und Berater betrieben wird. Aber immerhin wird auch im ÖRR neuerdings heiß debattiert!

Weiter

Selbstmord aus Angst vor dem Tode

Veröffentlicht in: Meine Kolumne | 0

Mittwoch, 25. März 2020

In Deutschland hat die Zahl der Sars II-Positiven, im Volksmund Coronabefallenen, die 30.000 überschritten. Die Panik breitet sich weiter aus. Vornehmlich in den Medien. Diese Meldung bedeutet allerdings lediglich, dass mit dem neuen, noch nicht zertifizierten, Testverfahren 30.000 Einwohner als coronapositiv festgestellt wurden. Sie bedeutet nicht, wieviele eine akute, gefährliche Atemwegserkrankung haben. Um die Panik noch zu steigern, werden knapp über hundert Todesfälle seit Januar der COVID-19-Seuche zugeschrieben. Es wird uns nicht berichtet, wieviele Tests inzwischen durchgeführt wurden und welche Altersgruppen mit welchen schweren Vor- bzw. Haupterkrankungen, z.B. der Atemwege, des Herzkreislaufes oder speziell der Lunge, gestorben sind.

Weiterlesen

Trittbrettfahrer

Veröffentlicht in: Meine Kolumne | 0

Freitag, 15. November 2019

Eigentlich wussten wir es schon: „Die Revolution entlässt ihre Kinder.“ Der reuige Exkommunist Wolfgang Leonhard hat darüber 1955 ein Buch geschrieben. Und später gab es noch einen Film, der behauptete, dass die Revolution sogar ihre Kinder fräße. Gemeint war die so genannte Oktoberrevolution in Russland. Wir hier unten fragen uns: Jede Revolution, oder nur so genannte sozialistische?

Wie war es mit den Bauernkriegen, wie mit der französischen Revolution von 1791? Fraß Napoleon Bonaparte jene und danach sein Neffe Louis die vom Februar von 1848? Und wie lief es zur gleichen Zeit in Deutschland! Interessiert uns noch, wer alles fliehen und sein Leben lassen musste? Lesen wir noch etwas von den Kämpfen im ersten deutschen Parlament der Frankfurter Paulskirche? Und wer fraß überhaupt Maos „Langen Marsch“? Weiter