Rezo

Eingetragen bei: Meine Kolumne | 1

Sonnabend, 25. Mai 2019

Videos über Youtube (was für ein Name !?) oder Facebook (!?) an die Mitmenschen zu übermitteln, gehört zu den Errungenschaften der neuesten Menschheitsgeschichte und wird von uns hier unten im Namen der bedingungslosen Meinungsfreiheit uneingeschränkt unterstützt. Unnötig Klassiker zu zitieren, die sich bereit erklärt haben sollen, für die Verteidigung der Freiheit der Meinung auch Andersdenkender ihr Leben zu geben, unabhängig davon, welchen unausgegorenen Müll jene absondern.

Nun, pünktlich vor den Europa-, Landtags- und Kommunalwahlen in unserem Vaterland und anderswo erscheint das Monumentalwerk eines jungen blauhaarigen Bloggers namens Rezo, welches die CDU/CSU/SPD erschüttern soll und innerhalb einer knappen Woche angeblich sieben Millionen Anklicks nachweist. Wir hier unten freuten uns schon darüber, denn die Schlagzeile, unter der dieser Streitstreifen lief, lautet: „Die Zerstörung der CDU“. Voreilig dachten wir, dass es sich hierbei um eine Dokumentation der Zerstörung der CDU durch Angela Merkel und ihre meist weiblichen Helfershelfer handele und wollten daher darauf verzichten es anzuschauen. Doch dann erhielten wir von Freunden den Hinweis, dass der umtriebige Aktivist mit seinem Film keinen geringeren Anspruch vertrete, als die CDU/CSU/SPD endgültig in den Orkus der politischen Geschichte zu befördern.

Also schalteten wir an und erfuhren von Rezo, wie uns die Koalitionäre seit Jahr und Tag belügen und betrügen und das Geschäft der Hochfinanz und ihr eigenes betreiben, ohne dass der deutsche Michel dies bisher bemerkt hätte; weshalb er diese drei Parteien bis zum heutigen Tag ununterbrochen wieder in die Regierung gewählt hat. Doch dann kam es anders: Rezo unterlegte mit „fucking vielen Belegen“ als Fußnoten, dass der Kernfehler der Regierenden deren Ignoranz gegenüber dem drohenden Weltuntergang infolge des menschengemachten Klimawandels und der deutschen CO2-Emissionen sei. Nichts hätten sie dagegen unternommen und alle Windstrommühlen, Elektroautos, Feinstaubverbote, AKW-Stilllegungen und selbst der beschlossene Kohleausstieg seien nur Tropfen auf die heiße Erde und verhindere nicht deren Klimatod. Dieser drohe uns, unseren Kindern und Kindeskindern mit unvermeidlicher Konsequenz, wenn wir nicht umkehren und bis 2038 in Deutschland nur noch mit alternativen „erneuerbaren“ Energien arbeiten würden. Allerdings verwechselte der junge Agitator den Untergang der Menschheit mit dem Untergang des Planeten, was uns stutzig machte und weshalb uns wieder der alte Witz des Dialogs von Erde und Mars über die Menschheit einfiel.

Wow, dachten wir, dass ist wirklich professionelles Wahlframing – und diesmal nicht von den Russen! Greta hat einen großen Bruder bekommen: Rezo mit den blauen Haaren! Seine Botschaft ist klar: Wählt grün, sonst ist Euer Untergang unvermeidlich!

OK, neu ist es ja nicht, dass Glaube Berge versetzen kann. Und auch im Mittelalter propagierten Propheten vom Schlage Greta oder Rezo den Weltuntergang als Strafe für die Gottvergessenheit eines Teils der Menschheit, von der man sich allein durch die Zahlung von Bußgeldern befreien konnte. Das führte dann immerhin zur Reformation als Vorstufe zur Aufklärung!

Rezos Video erschien sogar noch pünktlich vor den Protestaktionen der bundesdeutschen Schülerschaft am letzten Freitag, welche gleichzeitig in 200 Städten zu Hunderttausenden gegen uns Klimaleugner demonstrierten, welche nichts anderes im Sinn führten, als unseren Kindern die Zukunft zu rauben. Diese können mittlerweile zwar weder richtig rechnen, deutsch schreiben und lesen oder gar musizieren, doch ihr Glaube, dass 0,038 Prozent C02 in unserer Atmosphäre ein Klima herstellen, ist unerschütterlich.

Fridays for Future“ ist inzwischen eine weltweite Aktion geworden. Demnächst sind weitere 16.000 Demonstrationen in 125 Ländern in ähnlichem Format geplant. Deutschland geht wieder vorbildlich voran! Wir können zwar keine Flugplätze bauen und keinen Eisenbahnverkehr organisieren, aber wir können mit Windmühlen die Welt vor dem Klimatod retten. Unsere Nachbarn staunen!

Und am deutschen Wesen wird wieder einmal die Welt genesen!

 

Eine Antwort

  1. Christiane Pollitz

    Moinsen,
    trifft mal wieder den Nagel auf den Kopf (leider nicht auf den blauen).
    Sehr gut geschrieben und die „Wegbeschreibung zur Kloakenzentrale“ sollte dadurch jetzt wirklich jeder verstanden haben.
    Lb.Gr. und einen schönen Samstag
    Christiane P. aus K ☺🍀

Hinterlasse einen Kommentar