Kollusion

Eingetragen bei: Meine Kolumne | 0

Mittwoch, 22. Mai 2019

Kollusion (lateinisch collusio, ‚geheimes Einverständnis‘) ist das unerlaubte Zusammenwirken mehrerer Rechtssubjekte mit der Absicht, einem Dritten Schaden zuzufügen. Bei einer Kollusion sind mindestens drei Rechtssubjekte beteiligt, und zwar mindestens zwei, die kollusiv zusammenarbeiten und wenigstens ein geschädigter Dritter. Die kollusiv zusammenarbeitenden Rechtssubjekte stimmen ihr Verhalten ab, um dem Dritten [den gewünschten, d. A.] Schaden zuzufügen“. Soweit ein bekanntes, friedensnobelpreisverdächtiges Internetlexikon.

Eine Kollusion zieht zwangsläufig eine oder mehrere Kollisionen nach sich. Eine davon erleben wir gerade direkt in Österreich vor den von vielen so wichtig gehaltenen Europawahlen. Ein Schelm, wer böses dabei denkt! Der Anführer der österreichischen Rechtspopulisten, quasi ein doppeltes „Rechtssubjekt“, wurde Opfer mehrerer Kollusionisten, die ihn vor geraumer Zeit in eine der so genannten Honigfallen lockten, wie sie die Geheimdienste aller Mächte immer wieder erfolgreich aufstellen. Diesmal scheinen sogar BRD-Dienste involviert zu sein. Die Art, wie er da versuchte Honig zu saugen, lässt uns hier unten an dessen politischem Verstand und moralischer Integrität stark zweifeln!

In den letzten Tagen wird von ausnahmslos allen Medien die Story des so genannten „Ibizavideos“ hochgejubelt, in welchem der vormalige österreichische Vizekanzler HC Strache als Lebemann und Oligarchenliebling vorgezeigt wird. Ein solch professionell platziertes Video genügt, wie sich zeigt, um eine Regierung zu Fall zu bringen.

Das ist tröstlich, finden wir hier unten. Denn wenn ein oder mehrere führende Politiker eher ihr eigenes Wohl, als das des angeblich von ihnen vertretenen Volkes im Sinn haben, sollte man sie so früh wie möglich von ihren Positionen entfernen. Das gelingt allerdings nur ganz selten. Im Falle Österreichs war Strache offenbar auch nicht der einzige, der „Größeres“ im Sinn hatte, verbotene Russophilie eingeschlossen.

In einem anderen Fall scheint „russia collusion“ nicht funktioniert zu haben, wie die interessierte Öffentlichkeit nach nunmehr zwei Jahren zur Kenntnis nehmen kann. Entweder ist der US-Präsident nicht korrupt, oder jene Kollusionäre waren nicht clever genug. Oder die Kollusion war eine ganz andere! Wir werden es alsbald erfahren. Zur Zeit befinden sich jedenfalls sowohl der US-Präsident wie die ganze USA zur übrigen Welt auf Kollisionskurs. (Zu Beginn dieses Jahres wiesen wir bereits darauf hin, dass 2019 ein Schicksalsjahr werden wird!)

Diejenigen, welche Teil der weltweit korrupten und menschheitsfeindlichen Politelite sind, sollten jedenfalls gewarnt sein. Auf allen Seiten sind ständig Kollusionäre am Werk, um Zähne aus ihrem globalen Räderwerk herauszubrechen.

Macht korrumpiert offenbar automatisch und auch Populisten sind davor nicht gefeit. Wir hier unten haben jedenfalls noch nirgendwo wirklich alternative Machtpolitik beobachten können. Absichtserklärungen dagegen gab es stets und zuhauf…

Hinterlasse einen Kommentar