Einigkeit und Recht und Freiheit

Eingetragen bei: Fundstücke | 0

Das nachfolgende Gedicht hat mir eine Leserin zugesandt und mir erlaubt, es in meinen Blog zu stellen. Aus nachvollziehbaren Gründen möchte die Dichterin lieber anonym bleiben. Ich finde, dass es die gegenwärtige Stimmung in unserem Land auf wunderbare Weise trifft und es ist schade, dass wir ihr den gebührenden Lorbeerkranz nicht aufsetzen können.

Die Dichterin hat ebenfalls erlaubt, dass jedermann dieses Gedicht abdrucken und verbreiten darf. Ihre Autorenrechte bleiben dadurch selbstverständlich unberührt. Weiter

1 6 7 8 9