Jahreswechsel 2016/2017

Eingetragen bei: Glosse der Woche | 0

Sehr geehrte Leserschaft!

Ich wünsche Ihnen und Ihren Angehörigen ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest und eine gesundes und friedliches Jahr 2017.

Danke, dass Sie sich für meine Meinungsäußerungen interessiert haben.

Wenn Sie zwischen Weihnachten und Neujahr etwas Zeit haben, dann schauen Sie sich mit Ihren Lieben diesen  Film an, den Simon Cellan Jones 2003 für die BBC gedreht hat. Mithilfe dieses Streifens zur „Eroica“ des jungen Ludwig van Beethoven gelingt es Ihnen vielleicht, wie mir, die antihumanen Machenschaften der Weltmammonisten mal eineinhalb Stunden zu vergessen. Dabei kann viel Mut und Humanismus entstehen, wie es m.E. kein anderer so genial geschafft hat, über die Musik an uns heranzutragen. Sie müssen sich ganz in Ruhe darauf einlassen! Wenn Sie sich (zum wievielten Mal?) zu Silvester auch noch die 9. Sinfonie vom deutschen Musikgroßmeister gönnen, werden sie mehr humanistische Kraft inhalieren, als Sie für das vor uns liegende neue Jahr benötigen.

Mit lieben Grüßen

Ihr Christian Friedrich Schultze

PS: Wer etwas über die Aussichten für 2017 wissen möchte, der lese auch diesen Artikel !