Merkelbashing

Eingetragen bei: Glosse der Woche | 0

Dienstag; 1. Dezember 2015

Es wundert uns hier unten schon ein wenig, dass die bislang stets regierungsfreundliche Einheizpresse plötzlich Schlagzeilen produziert wie: „Bundeswehreinsatz in Syrien in rechtlicher Grauzone?“, „Ist der Tornado-Einsatz völkerechtswidrig?“ oder gar „Nur 29 von 93 Tornados einsatzbereit!“. Die Gegenpresse der neuen „Querfront“ hingegen verlangt, dass unsere Kanzlerin endlich hinter Gitter kommt.
Wir hier unten wünschen uns das nicht. Denn es würde überhaupt nichts ändern! Tatsache ist nämlich, dass weder Frau Merkel, noch das deutsche Parlament noch der „Mann auf der Straße“ (genderkorrekt hieße es sicher „das MännIn“) bestimmen, was mit Deutschland geschieht. Wäre es so, hätte der größere Teil unserer derzeitigen Regierungsdarsteller bereits beim Atomwiedererein- und -wiederausstieg verhaftet werden müssen, weil sie dem Deutschen Volk schon damals irreversiblen Schaden zugefügt haben. Mit der Liquidierung von Dublin II und der seit dem Herbst dieses Jahres andauernden Duldung des unkontrollierten illegalen Einflutens hunderttausender Ausländer in die BRD liegen weitere derart umfassende und unglaubliche Rechtsbrüche durch die Berliner Regierung vor, dass man sich fragt, was noch passieren muss, bis von den hehren BundestagsabgeordnetInnen oder der deutschen Rechtspflege, beispielsweise dem Bundesverfassungsgericht oder der Bundesanwaltschaft, reagiert wird. Und nun also der Pseudoeintritt in den WK III bei gleichzeitiger Aufnahme von Verhandlungen mit der Noch-Präsidenten der Republik Türkei über deren EU-Beitritt! Anarchie?
Aber vielleicht sind es ja gar nicht unsere obersten BRD-Verwalter, die das Chaos, welches mit dieser Nichtregierung unseres Landes heraufbeschworen wird, geplant haben. Man liest derzeit die merkwürdigsten Analysen, weshalb die jüngsten Entwicklungen des Jahres 2015 sich so entwickelt haben, wie sie sich entwickelt haben. Vielleicht ist der Krieg in Mittelnahost ja auch gar nicht nur „ausgebrochen“. Geht es wie immer um Öl ? Oder mehr um den wahren Koran? Haben die arabischen Staaten zu viele unausgelastete junge Männer, die ihre Kampfeswut beim Isalmischen Staat, der jedoch weder ein solcher ist, noch hoffen darf, demnächst bei der UNO akkreditiert zu werden, mit der leicht erlernbaren Beschäftigung des Folterns und Tötens nur ausleben, um schnellstmöglich zu unbehindertem Geschlechtsverkehr zu kommen? Oder erleben wir lediglich einen Streit der ganz großen Jungs, wer demnächst das Alphatier in der Weltodnung darstellen darf? Anglo-Amerika erscheint uns hier unten dabei inzwischen ein wenig überaltert und besitzt auch zu wenige todesbereite Soldaten. Wenn andererseits die IS-Kämpfer merken, dass es zu wenig Weiber für sie gibt oder wenn die Armee der Russischen Föderation ihre Lebensaussichten weiter so rapide verkürzt, werfen sie ihre Kalaschnikows und Pickups vielleicht in die Wüste und es freut sich alsbald ein dritter ganz großer Junge?
Es werden noch viele kluge Analysen geschrieben werden und der Druck auf UNSERE LIEBE DEUTSCHE FRAU wird sicher noch zunehmen. Diese ganze sinnlose und blutige Unterhaltungsshow der menschlichen Spezies wird aber wohl erst aufhören, wenn diese ihren Hang zum Mammonismus besiegen kann. Oder wenn sie wegen eines militärischen Fehlers eines der großen Jungs zu Atomstaub geworden ist, Merkelbashing hin, Merkelbashing her.