Frohe Weihnachten!

Eingetragen bei: Fundstücke | 0

Allen Freunden, Bekannten und meiner geschätzten Leserschaft wünsche ich ein besinnliches und frohes Weihnachtsfest.

Statt eines Weihnachtsgedichtes gefiel mir zum Jahresausklang die folgende Strophe:

Noch ein offener Brief

Eingetragen bei: Meine Kommentare | 0

Dienstag, 15. Dezember 2015

Wie ich bereits mehrfach kommentierte, sind offene Briefe eine gute Möglichkeit, Mitmenschen an seiner eigenen Botschaft an verantwortliche Anführer der Menschheit teilnehmen zu lassen. Besonders Frau Dr. Merkel hat in letzter Zeit von vielen Seiten solche bekommen. Das liegt sicher nicht nur daran, dass sie vom Time-Magazin noch vor dem IS-Führer Abu Bakr al-Bagdadi und Donald Trump zur bedeutendsten Person des Jahres 2015 gewählt wurde.

Aus unterschiedlichen Gründen hielt ich es für nötig, ebenfalls einen offenen Brief zu schreiben. Und zwar an die meiner Meinung nach bedeutendste Person des Jahres 2015. Wenn Ihnen der Brief gefällt, sagen Sie es weiter. Sie können ihn gern zitieren, in Ihren Blogs verwenden oder irgendwie anders weiterverbreiten.

Weiter

Klimakterium

Eingetragen bei: Meine Kommentare | 1

Dienstag, 15. Dezember 2015

Als Klimakterium bezeichnet die Wissenschaft allgemein die Erreichung eines bestimmten Reifegrades eines biologischen Systems, bei dessen Eintritt sich allerdings auch ein unumkehrbarer Alterungsprozess einstellt, mit dem sich das mehr oder weniger schnelle Absterben des Organismus ankündigt. So weit ist die gegenwärtige Menschheit ganz offensichtlich noch nicht. Sonst wären sich die Teilnehmer der großen Pariser Umwelt- und Klimakonferenz nicht vollkommen kindisch lachend und weinend in die Arme gefallen, als ihre Staatschefs vorige Woche ein Weltklimaabkommen unterzeichneten, bei dem wir hier unten ebenfalls nicht wissen, ob wir weinen oder lachen sollen.

Weiter

Dunkelland

Eingetragen bei: Fundstücke | 0

Donnerstag, 10. Dezember 2015

Wir Abendländer befinden uns ja derzeit im Advent, d.h. wir erwarten die Ankunft des Lichts. Christen in aller Welt erwarten sogar die baldige zweite Ankunft ihres Herrn Jesus Christus. Manchmal beneide ich sie darum.

Deutschland, und mit ihm ganz Europa, versinkt dagegen zunehmend ins Dunkel. Der neue Faschismus, also die komplette Bündelung von politischer, finanzwirtschaftlicher und medialer Macht, breitet sich rasch aus. Im Westen werden Kultur, Humanismus  und Freiheit unter dem Deckmantel des „Antiterrorkrieges“ zielstrebig beseitigt.  In vielen westlichen Ländern haben sich Armut und Perspektivlosigkeit breit gemacht. Und im Morgenland sind inzwischen 12 Länder damit beschäftigt, den WK III militärisch auszuweiten, welcher von der NATO spätestens mit dem so genannten „Euromaidan“ in Kiew eingeläutet wurde.

Da ist es „seelenerhellend“, wenn man einmal eine Außensicht findet, die zeigt, dass nicht die ganze Welt im Neofaschismus versinkt:

Dunkelland

 

 

Merkelbashing

Eingetragen bei: Glosse der Woche | 0

Dienstag; 1. Dezember 2015

Es wundert uns hier unten schon ein wenig, dass die bislang stets regierungsfreundliche Einheizpresse plötzlich Schlagzeilen produziert wie: „Bundeswehreinsatz in Syrien in rechtlicher Grauzone?“, „Ist der Tornado-Einsatz völkerechtswidrig?“ oder gar „Nur 29 von 93 Tornados einsatzbereit!“. Die Gegenpresse der neuen „Querfront“ hingegen verlangt, dass unsere Kanzlerin endlich hinter Gitter kommt.
Wir hier unten wünschen uns das nicht. Denn es würde überhaupt nichts ändern! Tatsache ist nämlich, dass weder Frau Merkel, noch das deutsche Parlament noch der „Mann auf der Straße“ (genderkorrekt hieße es sicher „das MännIn“) bestimmen, was mit Deutschland geschieht. Weiter