Rimland

Eingetragen bei: Fundstücke | 0

Bis vor kurzem hatte ich von RIMLAND noch nichts gehört. Von STRATFORT schon.

Es ist bedauerlich, dass eine kleine Minderheit unserer Spezies von Macht und Geldgier förmlich besessen ist. Denn es ist doch offensichtlich, dass Krieg und Ausbeutung für die Mehrheit nur Elend und Chaos schaffen, während Bildung, Arbeit und soziales sowie moralisches Verhalten Wohlstand und Kultur hervorbringen und sogar zu einem Bevölkerungsrückgang führen, was Leute wie Tilo Sarrazin seltsamerweise so vehement beklagen. Die Nachkriegsentwicklung in Europa ist der Beweis. Ob unsere Spezies derart im Denken des 19. Jahrhunderts gefangen bleibt, wie es der von mir leider erst jetzt aufgefundene Artikel so schockierend beschreibt, ist m. E. entscheidend für das Überleben unserer derzeitigen Zivilisation. Die aktuellen Ereignisse gehören dazu. Die Frage, warum wir so sind, treibt mich nicht erst seit gestern um!

RIMLAND

Merkels Rechtsbruch

Eingetragen bei: Fundstücke, Meine Kommentare | 0

In ihrer zehnjährigen Regentschaft hat die Regierung Merkel eine Gesetzesvorschrift nach der anderen gebrochen. Nachfolgend sind die wichtigsten Beispiele aufgeführt. Diese Liste ist keinesfalls vollständig, entlarvt aber das mangelnde Rechts- und Demokratieverständnis unserer derzeitigen Exekutive in ausreichender Weise:

Weiter

PEGIDA-Mitläufer

Eingetragen bei: Meine Kommentare | 0

Dienstag, 27. Oktober 2015

Zugegeben, wir hier unten hatten bislang eine gewisse Abneigung gegen den sehr sperrigen Namen der Dresdener Anti-Regierungs-Bewegung PEGIDA. Denn erstens sind wir keine „europäischen“ Patrioten, sondern ich zum Beispiel würde mich gern als Deutschen Patrioten bezeichnen lassen. So hatte ich mich bereits vor 25 Jahren gesehen, als ich Mitglied der damaligen Anti-Regierungs-Bewegung NEUES FORUM wurde. Und zweitens ist mir der Islam genauso wurscht, wie alle anderen Religionen.
Nachdem aber der derzeitige SPD-Justizminister Heiko Maas bei Günter Jauch und in der Presse begonnen hat, in Gutsherrenmanier das deutsche Volk, und insbesondere uns Sachsen, zu verunglimpfen, bin ich in Übereinstimmung mit Artikel 20 Abs. 4 unseres Grundgesetzes bereit, mich als PEGIDA-Mitläufer zu outen. Weiter

URSACHE, WIRKUNG, RECHT, UNRECHT

Eingetragen bei: Fundstücke | 0

Die Berliner Webdesignerin und Bloggerin Anja Böttcher schreibt des Öfteren „Offene Briefe“. Diese Art, sich politisch zu äußern, greift derzeit immer mehr um sich. Interessant bleibt, wie sich unsere Regierungsmitglieder zu den zunehmenden Kritiken und Demonstrationen aus „des Volkes Mitte“ äußern. Nehmen wir also mal an, dass die Beurteilung der PEGIDA-Bewegung unseres Justizmisters Heiko Maas bei Günther Jauch zutrifft, so wundert uns hier unten dennoch die totale Einseitigkeit und Engstirnigkeit seiner Argumentation. Denn dem Einser-Juristen wird niemand Mangel an Intelligenz und Übersicht unterstellen können. Demzufole müssen seine Einlassungen bei Jauchs Sonntagabendrunde absichtlich irreführend und agitatorisch gewesen sein, denn auch Herrn Maas (SPD) müsste aufgefallen sein, dass die Politik der „westlichen Wertegemeinschaft“ der letzten Dekade die Ursache ist für alle Wirkungen, die unsere Regierungsdarsteller jetzt beklagen, inklusive dem angeblichen  „Rechtsruck“ der deutschen Bevölkerung.

Wenn deutschsprachige Leitmedien hetzen und desinformieren, stört das unsere Exekutiven und öffentlich bestellten Verfassungswächter offenbar überhaupt nicht. Hier nun ein weiteres Beispiel für die Verdrehung von Ursache, Wirkung, Recht und Unrecht:

Weiter

Schultze-Rhonhoffs 2. Brief

Eingetragen bei: Fundstücke | 0

Generalmajor a.D. Schultze-Rhonhof hat einen zweiten offenen Brief an die Kanzlerin geschrieben und darin ihren Rücktritt gefordert. Es ist ein sehr langer Brief. Ich habe aber bisher keine bessere Analyse des gegenwärtigen Zustandes der Völkerwanderungskatastrophe gelesen. Deshalb kann ich Ihnen seine Lektüre nur dringend empfehlen:

2,5 Mio Migranten 2015 ?

Moderater Rebell

Eingetragen bei: Glosse der Woche | 1

Sonnabend, 10. Oktober 2015

Wie ich im Ergebnis der rasanten Weltentwicklung seit dem Zerfall des „Eisernen Vorhangs“ in Europa bis heute erstaunt wahrnehme, hat sich auch in mir in den vergangenen 25 Jahren ein spürbarer Wandel vollzogen. Von welcher Seite am meisten beeinflusst, vermag ich leider nicht festzustellen. Ich bin drauf und dran, Hilfe von „Experten“ zu suchen, weiß aber leider noch nicht, welche Art von ihnen der richtige für mich wäre. Es gibt so unendlich viele und man weiß oft nicht genau, wer sie zu solchen erklärt hat oder ob sie es womöglich nur selbst waren. Weiter

1 2 3