Kaffeekränzchen

Eingetragen bei: Glosse der Woche | 0

Schon ist es vorbei, das teuerste Kaffeekränzchen, welches die Menschheit seit Nero, Caligula und Domitian erlebt hat. Diesmal fand es in Deutschland statt: In Schloss Ellmau im Wettersteingebirge. 20.000 Polizisten und Sicherheitsleute beschützten die Lenker der glorreichen westlichen Sieben, die das vergangene Wochenende mal kurz in einer der herrlichsten Ecken unseres Vaterlandes verbrachten. Das gemeine Wahlvolk und die Anti-G7-Demonstranten sollten das Nachdenken über ihre Zukunft nicht stören.

Der Mainstream schrieb von sieben „großen und wichtigen“ Industriestaaten, die sich trafen, und wir hier unten rieben uns bass verwundert die Augen. Sind es denn nicht mehr die Führer der „größten und wichtigsten“ Länder dieser Welt, die sich auf Einladung UNSERER LIEBEN DEUTSCHEN FRAU in unser oberbayrisches Alpenland begeben haben? Weiter

FIFA 2015

Eingetragen bei: Glosse der Woche | 0

Was haben wir armen Fußballfans hier unten in den letzten Wochen nicht alles überleben müssen: Bayern München wurde ganz vorzeitig Meister. Dann jedoch schossen die Recken der Roten im Pokalhalbfinale vier Elfmeter daneben. Da dachten wir noch, Borussia Dortmund mit Wundertrainer Jürgen Klopp wird Pokalmeister, nachdem in dieser Saison dort fast alles schief ging. Aber es siegte der deutsche Vizemeister von VW. Und dann mussten wir ergrauten „Eisern-Union-Fans“ mit ansehen, dass es mit dem Aufstieg in die erste Liga dieses Jahr wieder nichts wird. Da bietet es wenig Trost, dass es die Leipziger Red-Bull-Mannschaft ebenfalls nicht geschafft hat, sondern dass nur die Ingolstädter Audi-Truppe in der nächsten Saison beim ganz großen Spektakel mitwirken kann. Und Hamburg bleibt nach großem Krimi auch dabei! Weiter