Befreiung

Eingetragen bei: Glosse der Woche | 0

Nun ist er also Geschichte, der 70. Jahrestag der Befreiung.

Wir sahen die große Militärshow auf dem Moskauer Roten Platz; die größte seit der Siegesparade vom 24. Juni 1945, an der Stalin nicht einmal teilgenommen hatte. Wir waren beeindruckt, welche Waffen die Russische Föderation der Welt heutzutage vorzeigen kann. Wir waren überrascht, dass chinesische, indische, serbische und auch Truppen aus einigen anderen Nichtsiegerländern vor Wladimir Putin und seinen Gästen paradierten. Und wir fanden es in Ordnung, dass UNSERE LIEBE DEUTSCHE FRAU an dieser Vorführung nicht teilnehmen wollte. Auch wenn Sie dies aus ganz anderen Gründen nicht tat, als wir es auch nicht getan hätten. Weiter

Hochverrat

Eingetragen bei: Glosse der Woche | 0

Bislang dachten wir hier unten, dass UNSERE LIEBE DEUTSCHE FRAU mit ihrer offensichtlichen Heimlichtuerei irgendetwas im Schilde führt, um gemäß ihrem schon mehrfach abgelegten Amtseid allen nationalen und internationalen Widerwärtigkeiten zum Trotz etwas Gutes für unser Land und unser deutsches Volk zu tun. Denn spätestens seit Egon Bahr und Willy Brandt wissen wir, dass dies wegen der notwendigen Unterschrift unter die Kanzler-Vasallenakte für eine deutsche Regierung nicht ganz so einfach ist. Bei Brandt, Kohl und Schröder hatten wir hin und wieder den Eindruck, dass sie es wenigstens versucht haben. Bei Angela Merkel steht dies noch aus. Weiter