Hegemonie

Eingetragen bei: Wieder aktuell | 0

Während Europa um Einheit ringt, üben die Vereinigten Staaten von Nordamerika derzeit weltweit unumschränkte Macht aus. Die Europäische Union hingegen hat nach verschiedenen Anläufen unter Führung des Irländers O´Hoan eine Verfassung entworfen, von der die Europäischen Völker nur wenig wissen wollen. Dabei ist das ein historischer Schritt, wenn auch einer, der vorläufig nicht viel kostet. Außerdem wird das Pferd, wie so oft in der Politik, wieder mal vom Schwanze her aufgezäumt: Anstatt sich um die Harmonisierung der Steuern und sozialen Standards in Europa zu bemühen, schreibt man mühsam eine Verfassung, die den Nationalstaaten allerhand Souveränität abverlangt, ganz abgesehen von dem Kardinalfehler, daß die Völker Europas über diese Verfassung auf absehbare Zeit nicht abstimmen dürfen. Weiter